Version MTX-Tunnel 10.18 verfügbar

Unsere in unseren IoT-Modems enthaltene MTX-Tunnel-Firmware wurde auf eine neue Version aktualisiert. Mit der Einführung des MTX-Tunnels 10.18 werden einige interessante Funktionen vorgestellt, die für reale Projekte implementiert wurden. Wir haben drei neue Szenarien gezeigt, die sich speziell mit Messlösungen befassen, bei denen die Verwendung von SMS-Nachrichten erforderlich ist.

In dieser neuen Version des MTX-Tunnels nehmen wir Änderungen an SMS-Nachrichten mit den folgenden Änderungen vor:

  • Das Senden von AT-Befehlen über die serielle Schnittstelle und von SMS-RS232-Tunneln über dieselbe serielle Schnittstelle wird unterstützt
  • Verbesserung des Empfangs von SMS-Befehlen, um zu verhindern, dass die Modems unter bestimmten Umständen keine SMS mehr empfangen

Darüber hinaus haben wir unser MTX-Tunnel-Handbuch um neue Messszenarien erweitert, in denen die Weiterentwicklung der CSD zur IP-Kommunikation, die Einführung eines Geräte-Managers und vor allem die Sicherheit der Kommunikation, die tägliche Leistung usw. im Vordergrund stehen gefragt.

Neues Szenario: Zählerauslesung über GSM-Anruf und / oder IP-Kommunikation (ohne SSL / TLS-Sicherheit). Einbindung des Geräte-Managers (mit SSL / TLS-Sicherheit) für die Modemverwaltung

Zählerlesesystem, das sowohl mit CSD-Anrufen (mit Sicherheitsbeschränkung für eingehende Telefonnummern) als auch mit IP-Kommunikationen (mit Firewall) kompatibel ist. Hier wird auch die Kommunikation mit einem Geräte-Manager (wie Cervello) eingeführt. In diesem Fall erfolgt die sichere Kommunikation (SSL / TLS) nur mit dem Geräte-Manager (Cervello).

Neues Szenario: Zählerauslesung über GSM-Datenanruf (CSD) und IP-Kommunikation (mit SSL / TLS-Sicherheit). Einbindung des Geräte-Managers (mit SSL / TLS-Sicherheit) für die Modemverwaltung

Zählerlesesystem, das sowohl mit CSD-Anrufen (mit Sicherheitsbeschränkung für eingehende Telefonnummern) als auch mit IP-Kommunikationen (mit Firewall) kompatibel ist, wobei auch die Kommunikation mit einem Geräte-Manager (wie Cervello) eingeführt wird. In diesem Fall hat die Kommunikation zwischen Modem und Geräte-Manager sowie zwischen Modem und Reading Platform (sobald der Datenkanal geöffnet ist) SSL / TLS-Sicherheit.

Neues Szenario: Zählerauslesung per CSD-Aufruf und IP-Kommunikation mit SSL / TLS. Integration des Geräte-Managers für die Modemverwaltung und die Verbindung zwischen Modems und der Plattform zum Ablesen von Zählerkästen

Das Ablesesystem mit mehr Sicherheit. In diesem Fall hat das MTX-Modem keinen offenen TCP- oder UDP-Port (was die Sicherheit erhöht), aber die gesamte Kommunikation erfolgt vom Modem zu den Device Manager-Servern (Cervello) und zur Leseplattform mit SSL / TLS-Sicherheit und gegenseitiger Authentifizierung. In diesem speziellen Szenario informiert die Zählerablesungsplattform den Geräte-Manager (Cervello) über ihre API (sichere HTTPS-Kommunikation) beim Synthetisieren, wenn sie einen Zähler lesen möchte, dass sie mit einem bestimmten Modem kommunizieren muss. Anschließend teilt Cervello dem entsprechenden Modem über die sichere Verbindung (SSL / TLS), die es permanent mit jedem Modem unterhält, mit, dass es einen sicheren Datenkanal mit der Plattform öffnen muss. Das gesamte System ist auch mit CSD Call kompatibel.