MTX-Router-Titan Update und neue Application Notes

MTX-Router-Titan, unsere Firmware, die unsere Gateways in leistungsstarke Titan-Router mit allen Arten von IoT-Funktionen umwandelt, wurde mit neuen Funktionen aktualisiert, da bis zu 5 simultane MQTT-RS232 / RS485 / USB-Gateways gleichzeitig ausgeführt werden können.

Dadurch hat MTX-Router-Titan die Möglichkeit, dass von Cervello IoT Platform Protokolle implementiert werden, die direkt auf die an den seriellen RS232 / RS485-Ports des Routers angeschlossenen Geräte sowie auf den USB-Port (für kompatible Geräte) wirken FTDI oder ACM). Cervello IoT Platform kann auch interne Funkkarten des Titan-Routers wie Coronis Wavecard, Wireless-MBus, GPS oder andere eingebaute Karten direkt steuern.

Um das Potenzial dieser neuen Funktionen zu überprüfen, haben wir zwei neue Application Notes erstellt.

AN37: Verwendung von MQTT-USB / RS232 / RS485-Gateways

Es zeigt, wie Sie 4 transparente Gateways, zwei RS232-MQTT, ein RS485-MQTT und ein weiteres USB-MQTT gegen einen MQTT-Broker (z. B. Cervello) erstellen, sodass Sie von jedem an den TITAN angeschlossenen Gerät aus auf den Datenfluss zugreifen können. sowie Daten an sie senden.

AN38: RS232-, RS485- und USB-Umleitungen

In diesem Szenario ist eine USB-Sonde verfügbar, die die Temperatur regelmäßig über den USB-Anschluss sendet. Der Titan muss den Datenfluss vom USB-Port (in diesem Fall die Temperatur) abrufen und über jeden seiner anderen seriellen Ports an andere RS232- oder RS485-Geräte weiterleiten. Um diese Anwendung auszuführen, wird der kleine mqtt-Broker verwendet, in den der Titan integriert ist.

Version MTX-Tunnel 10.18 verfügbar

Unsere in unseren IoT-Modems enthaltene MTX-Tunnel-Firmware wurde auf eine neue Version aktualisiert. Mit der Einführung des MTX-Tunnels 10.18 werden einige interessante Funktionen vorgestellt, die für reale Projekte implementiert wurden. Wir haben drei neue Szenarien gezeigt, die sich speziell mit Messlösungen befassen, bei denen die Verwendung von SMS-Nachrichten erforderlich ist.

In dieser neuen Version des MTX-Tunnels nehmen wir Änderungen an SMS-Nachrichten mit den folgenden Änderungen vor:

  • Das Senden von AT-Befehlen über die serielle Schnittstelle und von SMS-RS232-Tunneln über dieselbe serielle Schnittstelle wird unterstützt
  • Verbesserung des Empfangs von SMS-Befehlen, um zu verhindern, dass die Modems unter bestimmten Umständen keine SMS mehr empfangen

Darüber hinaus haben wir unser MTX-Tunnel-Handbuch um neue Messszenarien erweitert, in denen die Weiterentwicklung der CSD zur IP-Kommunikation, die Einführung eines Geräte-Managers und vor allem die Sicherheit der Kommunikation, die tägliche Leistung usw. im Vordergrund stehen gefragt.

Neues Szenario: Zählerauslesung über GSM-Anruf und / oder IP-Kommunikation (ohne SSL / TLS-Sicherheit). Einbindung des Geräte-Managers (mit SSL / TLS-Sicherheit) für die Modemverwaltung

Zählerlesesystem, das sowohl mit CSD-Anrufen (mit Sicherheitsbeschränkung für eingehende Telefonnummern) als auch mit IP-Kommunikationen (mit Firewall) kompatibel ist. Hier wird auch die Kommunikation mit einem Geräte-Manager (wie Cervello) eingeführt. In diesem Fall erfolgt die sichere Kommunikation (SSL / TLS) nur mit dem Geräte-Manager (Cervello).

Neues Szenario: Zählerauslesung über GSM-Datenanruf (CSD) und IP-Kommunikation (mit SSL / TLS-Sicherheit). Einbindung des Geräte-Managers (mit SSL / TLS-Sicherheit) für die Modemverwaltung

Zählerlesesystem, das sowohl mit CSD-Anrufen (mit Sicherheitsbeschränkung für eingehende Telefonnummern) als auch mit IP-Kommunikationen (mit Firewall) kompatibel ist, wobei auch die Kommunikation mit einem Geräte-Manager (wie Cervello) eingeführt wird. In diesem Fall hat die Kommunikation zwischen Modem und Geräte-Manager sowie zwischen Modem und Reading Platform (sobald der Datenkanal geöffnet ist) SSL / TLS-Sicherheit.

Neues Szenario: Zählerauslesung per CSD-Aufruf und IP-Kommunikation mit SSL / TLS. Integration des Geräte-Managers für die Modemverwaltung und die Verbindung zwischen Modems und der Plattform zum Ablesen von Zählerkästen

Das Ablesesystem mit mehr Sicherheit. In diesem Fall hat das MTX-Modem keinen offenen TCP- oder UDP-Port (was die Sicherheit erhöht), aber die gesamte Kommunikation erfolgt vom Modem zu den Device Manager-Servern (Cervello) und zur Leseplattform mit SSL / TLS-Sicherheit und gegenseitiger Authentifizierung. In diesem speziellen Szenario informiert die Zählerablesungsplattform den Geräte-Manager (Cervello) über ihre API (sichere HTTPS-Kommunikation) beim Synthetisieren, wenn sie einen Zähler lesen möchte, dass sie mit einem bestimmten Modem kommunizieren muss. Anschließend teilt Cervello dem entsprechenden Modem über die sichere Verbindung (SSL / TLS), die es permanent mit jedem Modem unterhält, mit, dass es einen sicheren Datenkanal mit der Plattform öffnen muss. Das gesamte System ist auch mit CSD Call kompatibel.

Version MTX-Tunnel 10.15 verfügbar

Die Nuestro MTX-Tunnel-Firmware ist in die IoT-Modems integriert und wird als neue Version aktualisiert. Stellen Sie eine Verbindung zu MTX-Tunnel 10.14 her und beginnen Sie mit der Interpretation der Musikszene.

Unterstützung für das neue MTX-4G-Java-T-S mit Superkondensator bei Ausfall der externen Stromversorgung

Das neue MTX-4G-Java-T-S ist ein neues Modem mit einem internen Superkondensator, der dem Gerät bei einem externen Stromausfall eine Laufzeit von etwa einer Minute verleiht. Dank dieser neuen Version des Tunnels ist es möglich, das Modem so zu konfigurieren, dass es diese Situation erkennt und einen SMS – Alarm sendet, wenn es Energie verliert und zurückgewinnt, sowie einen Alarm über IP (http oder http) zu senden MQTT nach Cervello). 1 Minute ist mehr als genug für diese Funktion.

Ein Anwendungsbeispiel ist in der neuen Version des MTX-Tunnel-Handbuchs enthalten (Anhang 2, Beispiel 26 – Alarme, die per SMS und MQTT-Nachricht gesendet werden, bevor ein Stromausfall von 220 V festgestellt wird und bevor die Energie zurückgespeist wird Modem mit einer Laufzeit von 1 Minute) eines MTX, das für den Betrieb eines IP-RS232-Gateways konfiguriert ist, jedoch eine Stromausfall-Warnfunktion aufweist.

Bessere Kontrolle über externe Geräte per SMS

Bisher verfügte der MTX-Tunnel über genügend Funktionen, um ein SMS-zu-RS232-Gateway zu ermöglichen, sodass SMS-Befehle an viele Drittanbieter-Teams gesendet werden konnten, um Aktionen auszuführen. Diese Funktion bietet in Kombination mit MTX-Tunnel-Aliasnamen normalerweise eine ausreichende und weit verbreitete Funktionalität. Es hatte jedoch nicht das Recht, das Senden von nicht alphanumerischen Befehlen per SMS zu verhindern, wodurch die Steuerung bestimmter Geräte verhindert wurde, deren Header beispielsweise binär ist.

Ab Version 10.15 des MTX-Tunnels entfällt diese Einschränkung und es ist möglich, jeden Befehlstyp (alphanumerisch, binär oder eine Kombination aus beiden) per SMS an Geräte von Drittanbietern zu senden. Die Methode ist so einfach wie die hexadezimale Angabe der Befehle zwischen den Tags im Alias. Um beispielsweise den Befehl mit den Zeichen {0x01} [0x02} OPE1 {0x03} (wobei Binär- und Alphanumerisch gemischt werden) in der Modemkonfiguration zu senden, geben Sie einfach Folgendes an: SMS_alias1: OPEN> AT ^ MTXTUNNEL = RS232,0,0102OPE103

Ein Anwendungsbeispiel ist in der neuen Version des MTX-Tunnel Handbuch (Anlage 2 zum Beispiel verfügbar. 26 – Datenübertragung über RS232-SMS für die Steuerung von elektronischen Geräten mit proprietären Protokollen ALIAS für das Senden nicht druckbare Zeichen)

Version MTX-Tunnel v10.14 verfügbar

Wir freuen uns, Ihnen eine neue Version von MTX-Tunnel (v10.14) vorstellen zu können, unserer leistungsstarken Firmware, die mit den meisten MTX-Modems kompatibel ist. Diese neue Version von MTX-Tunnel enthält mehrere Elemente, die speziell für echte Projekte implementiert wurden.

Neue Dateien „atscripts“

Mit diesen vom Benutzer veränderbaren Dateien können kleine anpassbare Skripte zur Ausführung von AT-Befehlen programmiert werden.

Im Moment gibt es nur 2 Befehle, obwohl sehr nützlich: „EXECUTE“, mit dem ein AT-Befehl ausgeführt werden kann, und „PAUSE“, mit dem eine Pause eingegeben werden kann. Später werden weitere Bestellungen hinzugefügt.

Die verfügbaren Skriptdateien sind:

  • mtxtunnel_start.txt: Wird die Datei ausgeführt, nachdem das Modem gestartet wurde? Und worum geht es? Aktivieren Sie beispielsweise für einen Benutzer, der es beim Starten des Modems benötigt, ein Relais 10 Sekunden lang, deaktivieren Sie es dann und senden Sie eine SMS an 3 Telefonnummern.
  • iologger_start.txt y iologger_end.txt: Dies sind die Skripte, die vor und nach dem Lesen der Ein- / Ausgänge des Modems (digitale Eingänge, analoge Eingänge, Zähler, …) ausgeführt werden. Und worum geht es? Fügen Sie beispielsweise für einen Benutzer, der es benötigt, wenn das Modem seine E / A lesen (um es zu speichern und an einen Webserver zu senden), bevor das Modem einen Ausgang aktiviert, um einen Sensor mit Strom zu versorgen, eine Pause von X Sekunden für ein Wenn Sie dies stabilisieren, wird der digitale Ausgang nach dem Lesen deaktiviert.

Neue Funktionen beim Ausführen der in der Datei programmierten AT-Befehle „schedules.txt“

Was ist neu? Beispielsweise kann der Kunde MTX-Tunnel so konfigurieren, dass ein AT-Befehl jeden Tag der Woche zu einer bestimmten Zeit oder jeden Tag um 20:00 Uhr (einmal pro Stunde) oder nur am Montag, Mittwoch und Sonntag ausgeführt wird. Freitag um 00:00 Uhr … Bisher war es nur möglich, Zeiträume (z. B. alle 30 Minuten) festzulegen, aber nicht die genauen Stunden des Lesens anzugeben.

Neues Beispiel: Periodische Überwachung durch 2G / 3G / 4G-Sensor von 0-10V. Aktivieren Sie die Sensorversorgung über einen digitalen Ausgang, der an ein externes Relais angeschlossen ist. Senden an den Webserver über HTTP

Zum besseren Verständnis der Anwendungen dieser neuen Funktionen haben wir dem MTX-Tunnelhandbuch ein neues Beispiel hinzugefügt, in dem diese neuen Funktionen verwendet werden. Sie finden es auf Seite 420 (Abschnitt 7.7) der MTX-Tunnel User Guide.