MTX-EOS, neuer Einstiegsrouter

Wir bringen die neue MTX-EOS auf den Markt, einen Einstiegs-Router, der für industrielle Anwendungen entwickelt wurde. Es hat ein sehr kompaktes Design mit einem widerstandsfähigen Gehäuse und Zubehör für die Montage auf einer DIN-Schiene. Es verfügt über zwei SIM-Karten, 3x Ethernet, VPN-Client und 3 Antennen (eine weitere für optionales GPS). Die MTX-EOS kann in vielen verschiedenen IoT-Anwendungen wie Kiosk, Telemetrie, Fernerkundung, Smart Grid, Sicherheit, industrielle Automatisierung usw. verwendet werden. Darüber hinaus ist die MTX-EOS mit der Cervello Stem IoT Platform kompatibel, die ein Jahr lang kostenlos ist Dieses Gerät.

Nehmen Sie am kommenden Dienstag, dem 30. Juni, um 10:30 Uhr GMT + 2 am Webinar über diese neue Ausrüstung teil.

Welcher MTX-Router passt besser zu Ihrer IoT-Lösung?

MTX verfügt über verschiedene IoT-Router, die sich an unterschiedliche Lösungen mit unterschiedlichen Anforderungen und Anforderungen anpassen. Vom kompletten Satz an Schnittstellen des MTX-Router-Titan bis zu den grundlegenden wie dem MTX-Router-Titan II-R. Entdecken Sie auf einen Blick, welcher unserer IoT-Router Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Alle MTX ROUTER sind mit der IOT CERVELLO PLATTFORM kompatibel.

MTX-Router-Titan Update und neue Application Notes

MTX-Router-Titan, unsere Firmware, die unsere Gateways in leistungsstarke Titan-Router mit allen Arten von IoT-Funktionen umwandelt, wurde mit neuen Funktionen aktualisiert, da bis zu 5 simultane MQTT-RS232 / RS485 / USB-Gateways gleichzeitig ausgeführt werden können.

Dadurch hat MTX-Router-Titan die Möglichkeit, dass von Cervello IoT Platform Protokolle implementiert werden, die direkt auf die an den seriellen RS232 / RS485-Ports des Routers angeschlossenen Geräte sowie auf den USB-Port (für kompatible Geräte) wirken FTDI oder ACM). Cervello IoT Platform kann auch interne Funkkarten des Titan-Routers wie Coronis Wavecard, Wireless-MBus, GPS oder andere eingebaute Karten direkt steuern.

Um das Potenzial dieser neuen Funktionen zu überprüfen, haben wir zwei neue Application Notes erstellt.

AN37: Verwendung von MQTT-USB / RS232 / RS485-Gateways

Es zeigt, wie Sie 4 transparente Gateways, zwei RS232-MQTT, ein RS485-MQTT und ein weiteres USB-MQTT gegen einen MQTT-Broker (z. B. Cervello) erstellen, sodass Sie von jedem an den TITAN angeschlossenen Gerät aus auf den Datenfluss zugreifen können. sowie Daten an sie senden.

AN38: RS232-, RS485- und USB-Umleitungen

In diesem Szenario ist eine USB-Sonde verfügbar, die die Temperatur regelmäßig über den USB-Anschluss sendet. Der Titan muss den Datenfluss vom USB-Port (in diesem Fall die Temperatur) abrufen und über jeden seiner anderen seriellen Ports an andere RS232- oder RS485-Geräte weiterleiten. Um diese Anwendung auszuführen, wird der kleine mqtt-Broker verwendet, in den der Titan integriert ist.

Version MTX-Tunnel 10.18 verfügbar

Unsere in unseren IoT-Modems enthaltene MTX-Tunnel-Firmware wurde auf eine neue Version aktualisiert. Mit der Einführung des MTX-Tunnels 10.18 werden einige interessante Funktionen vorgestellt, die für reale Projekte implementiert wurden. Wir haben drei neue Szenarien gezeigt, die sich speziell mit Messlösungen befassen, bei denen die Verwendung von SMS-Nachrichten erforderlich ist.

In dieser neuen Version des MTX-Tunnels nehmen wir Änderungen an SMS-Nachrichten mit den folgenden Änderungen vor:

  • Das Senden von AT-Befehlen über die serielle Schnittstelle und von SMS-RS232-Tunneln über dieselbe serielle Schnittstelle wird unterstützt
  • Verbesserung des Empfangs von SMS-Befehlen, um zu verhindern, dass die Modems unter bestimmten Umständen keine SMS mehr empfangen

Darüber hinaus haben wir unser MTX-Tunnel-Handbuch um neue Messszenarien erweitert, in denen die Weiterentwicklung der CSD zur IP-Kommunikation, die Einführung eines Geräte-Managers und vor allem die Sicherheit der Kommunikation, die tägliche Leistung usw. im Vordergrund stehen gefragt.

Neues Szenario: Zählerauslesung über GSM-Anruf und / oder IP-Kommunikation (ohne SSL / TLS-Sicherheit). Einbindung des Geräte-Managers (mit SSL / TLS-Sicherheit) für die Modemverwaltung

Zählerlesesystem, das sowohl mit CSD-Anrufen (mit Sicherheitsbeschränkung für eingehende Telefonnummern) als auch mit IP-Kommunikationen (mit Firewall) kompatibel ist. Hier wird auch die Kommunikation mit einem Geräte-Manager (wie Cervello) eingeführt. In diesem Fall erfolgt die sichere Kommunikation (SSL / TLS) nur mit dem Geräte-Manager (Cervello).

Neues Szenario: Zählerauslesung über GSM-Datenanruf (CSD) und IP-Kommunikation (mit SSL / TLS-Sicherheit). Einbindung des Geräte-Managers (mit SSL / TLS-Sicherheit) für die Modemverwaltung

Zählerlesesystem, das sowohl mit CSD-Anrufen (mit Sicherheitsbeschränkung für eingehende Telefonnummern) als auch mit IP-Kommunikationen (mit Firewall) kompatibel ist, wobei auch die Kommunikation mit einem Geräte-Manager (wie Cervello) eingeführt wird. In diesem Fall hat die Kommunikation zwischen Modem und Geräte-Manager sowie zwischen Modem und Reading Platform (sobald der Datenkanal geöffnet ist) SSL / TLS-Sicherheit.

Neues Szenario: Zählerauslesung per CSD-Aufruf und IP-Kommunikation mit SSL / TLS. Integration des Geräte-Managers für die Modemverwaltung und die Verbindung zwischen Modems und der Plattform zum Ablesen von Zählerkästen

Das Ablesesystem mit mehr Sicherheit. In diesem Fall hat das MTX-Modem keinen offenen TCP- oder UDP-Port (was die Sicherheit erhöht), aber die gesamte Kommunikation erfolgt vom Modem zu den Device Manager-Servern (Cervello) und zur Leseplattform mit SSL / TLS-Sicherheit und gegenseitiger Authentifizierung. In diesem speziellen Szenario informiert die Zählerablesungsplattform den Geräte-Manager (Cervello) über ihre API (sichere HTTPS-Kommunikation) beim Synthetisieren, wenn sie einen Zähler lesen möchte, dass sie mit einem bestimmten Modem kommunizieren muss. Anschließend teilt Cervello dem entsprechenden Modem über die sichere Verbindung (SSL / TLS), die es permanent mit jedem Modem unterhält, mit, dass es einen sicheren Datenkanal mit der Plattform öffnen muss. Das gesamte System ist auch mit CSD Call kompatibel.